Tagebuchstart Archiv 07.11.2010 24.11.2010 02.12.2010 13.12.2010 24.12.2010 31.12.2010
07.11.2010
MohnkuchenDer war lecker!!! Gestern hab ich mich an das Mohn-Schmand-Pudding-Kuchenrezept gewagt und gewonnen. Ich bin ja sonst eigentlich nicht so für Mohn, aber der Kuchen hat super geschmeckt. Den Pudding am Besten ohne Zucker kochen, denn das Mohn-Fix ist süß genug. (Ich hab zwei Packungen Mohn-Back von Schwartau genommen, ist ja alles dasselbe). Eine neue Errungenschaft konnte ich gleich verwenden: meinen stylischen grünen Messbecher mit zwei Kammern ( 1 x bis 50 ml und 1 x bis 550 ml). Brauch man nicht, muss man aber haben :-)

Da es nun langsam aber sicher auf Weihnachten zugeht, wurde in der Küche bereits eine neue Wintergardine aufgehängt. Meine alte Gardine hab ich den Kindern mitgegeben, sodass eine neue herbei musste (Handyfoto ist etwas unscharf).
Meine neuen Stufen-Matten für die Treppe musste ich zurückschicken. Farblich haben sie so schön gepasst, aber sie waren soooo dünn. Jetzt bin ich krampfhaft auf der Suche nach Ersatz, denn die alten hab ich schon versteigert und ohne sieht die Treppe Scheiße aus. Den alten Kleber bekommt man nicht mehr richtig ab und etwas zerschabt ist sie auch. Hoffentlich finde ich bald mal was passendes.
Über einen "Schuhversender" muss ich mich derzeit aufregen. Und über mich auch, weil ich den Hermes-Einlieferungszettel nicht mehr finde. Angeblich ist eine Rücksendung nicht eingegangen und nun soll ich die Schuhe bezahlen, weil ich das Abschicken nicht beweisen kann. Bloß gut, dass das nicht ein Paket im Wert von 200,- Euro gewesen ist, aber über die 30,- Euro reg ich mich auch auf. Eine Lieferung von denen liegt noch bei mir rücksendebereit auf dem Tisch. Witzigerweise haben sie mir dafür auch schon eine Retoureneingangsbestätigung geschickt; die war schon im Maileingang, da hatte ich die Ware noch nichtmal. Leider haben sie diese auch nicht gutgeschrieben, sonst würde ich das Paket einfach behalten und für mich verrechnen. Grummel! Dabei hab ich für die noch am 19.09. im Tagebuch geworben. Pfui!

So, für heute war's das auch wieder kurz. Bis denne,
Kerstin Sell
P.S. Ooooh, ich hab eine tolle Seite gefunden, die mich an meine Kindheit erinnert. Einen BARBAPAPA-Shop! Zwei von den Antistresspüppchen mussten zu mir nach Hause.
P.S.S. Robin und Bianka wollen sich doch schon länger einen Hund kaufen. Einen Chihuahua. Das ganze Zubehör hatten sie ja schon und nun ist auch der Welpe geboren. Ein weißer kurzhaariger Chihuahua - Weihnachten rum sollen sie ihn abholen dürfen. Nun ist die Freude groß. Ich bin ja mal gespannt, wie sie zurechtkommen werden. Niedlich sieht so ein kleines Knäuel ja aus, aber viel größer werden die Hunde ja auch nicht.
24.11.2010
Herrnhuter Stern 63 cm rot-gelb In 4. Wochen ist Heiligabend. Wo ist das Jahr wieder geblieben?! Es wintert und weihnachtet sehr. Gestern ist der erste Schnee gefallen. Begeistert bin ich nicht, weil ich ja mit dem Auto unterwegs bin. Weihnachten darf es ja gerne weiß sein, aber so zeitig muss der Winter noch nicht kommen. Aber naja, am Sonntag ist ja auch schon der 1. Advent (und der 73. Geburtstag meines Vaters). Und nur noch drei Wochen bis zum Weihnachtsurlaub! Juchhu. ...
Dekorativ aufgerüstet haben wir diesjahr auch: ein großer Herrnhuter Stern für "Draußen" wurde angeschafft und die alte Pyramide durch eine neue ersetzt. Auch ein neuer Räuchermann namens "Schwibbogenhändler" sowie ein paar neue Weihnachtsfiguren haben Einzug gehalten. Eigentlich hab ich schon viel zu viel Weihnachtsdeko, aber wenn ich etwas Schönes sehe, muss ich es einfach haben. Über Ebay hab ich ja ein paar Kisten mit Kugeln entsorgt, sodass ein klein wenig Platz gewonnen wurde.

Mein altes Monstrum von Stand-Sitz-Stepper ist diese Woche vom Sperrmüll abholt worden. Um das Gewissen zu beruhigen, hab ich gleich ein kleineres Sportgerät als Ersatz besorgt. Wahrscheinlich staubt dieser Ultrafit Lady Stepper ebenso ein, wie der alte, aber noch bin ich ja motiviert, denn er ist ja schließlich neu und noch dazu pink :-).
HundekalenderAnna hatte vorigen Donnerstag schon ihren 18. Geburtstag. Ich hab mich mal von der kreativen Seite gezeigt und aus Papier ein Tortenstück gebastelt und mit Geld gefüllt. Was soll man sonst auch immer schenken?! Sie hat sich jedenfalls gefreit, glaub ich.
Ünbrigens: Hatte ich eigentlich erwähnt, dass ich mal wieder etwas gewonnen habe: eine elektrische Zahnbürste (Philips Sonicare FlexCare). Der Gewinn hätte mal eher eintreffen dürfen, denn ich hab mir ja kürzlich erst eine gekauft.
So, für heute war's das auch wieder kurz. Bis denne,
Kerstin Sell
P.S. Da der Farn in der Hängeampel so traurig aussah, hab ich ihn gegen eine Schamblume ersetzt. Ich hätte mal vor dem Kauf nachlesen sollen, dass sie viel Licht braucht. Naja, mal sehen, wie sie sich macht.

Schnee und Geranien - mal sehen, wie lange die sich noch halten.

Die Kinder in München haben auch schon ihren Baum geschmückt. Weihnachten sind sie ja zu Hause, sodass sie wenigstens in der Adventszteit etwas weihnachtliches haben.
02.12.2010
Minus 15 Grad und massig Schnee. Schimpf! Dass das gleich so ein Hochwinter werden musste! Schrecklich! Dabei ist kalendarisch noch Herbst. Heute früh hatte der Winterdienst die Einfahrt zur Garage völlig mit einem Schneeberg zugeschoben. Jürgen hat sich extra eine neue Lawinenschaufel zugelegt und ist ständig am Schaufeln und Schippen. Und ich bin froh, dass ich derzeit nicht so weit fahren muss. Nächste Woche muss das Wetter unbedingt besser werden, denn einen Tag hab ich frei und will mit Jürgen nach Berlin. Ich hab mir wegen meinem lichten Haar am Oberkopf mal einen Termin bei der Privat-Haarsprechstunde besorgt. Die Kosten zahlt war nicht die Krankenkasse, aber die erste Sprechstunde kostet nur 30,- Euro und ich dachte, dass ich das ja mal investieren kann. Gedanklich spiele ich schon mit teurer Haartransplantation, aber das tut bestimmt weh. Aua. Und wenn es dann nichts wird, ärgere ich mich über die verschwendete Unsumme von Geld schwarz. Und vielleicht ist es noch Schlimmer als vorher. Na, vielleicht hat der Arzt ja noch eine andere Idee. Noch ist ja gar nichts entschieden. Nachmittags wollen wir dann in Berlin herumschlendern, wenn ich dazu noch Lust habe. Earbags gegen kalte Ohren hab ich mir schon besorgt :-)

Heute hatte Robin beim Studium eine erste Nachprüfung. Er hofft sehr, dass er nicht durchgefallen ist, aber die Ergebnisse erhält er erst im Januar. Eine letzte Chance der zweiten Nachprüfung hätte er zwar noch, aber dann wäre es aus. Das soll nicht passieren! Daumen drück! Ich bin froh, dass ich mir die ganze Lernerei nicht mehr antun muss. Den Kindern will ich morgen ein Paket schicken. Am Montag ist ja schon Nikolaustag und da sollen sie selbstgebackene Plätzchen bekommen. So richtig in Weihnachtsstimmung bin ich ja noch nicht, obwohl ich ja alles neu dekoriert habe. Mir ist einfach nur kalt und es liegt viel zu viel Schnee. Wenn das bis zum Frühjahr so weitergeht, wandere ich aus. Nur Winter in diesem Land.

Jürgen war mit Hasso beim Tierarzt und dort wurde ihm bescheinigt, dass der Hund ein medizinisches Wunder ist. Er wird ja nächstes Jahr schon 13 Jahre alt, was wohl für eine große Rasse ein hohes Alter ist. Naja, eigentlich merkt man es ihm auch an, denn etwas senil ist der Hund schon. Außerdem hört er schlecht und die Sehkraft schwindet. Zumindest hab ich den Eindruck, dass es so ist. Es ist eben genauso wie bei alten Menschen. Die letzten Ausgaben für den Hund haben sich übrigens nicht gelohnt: die ollen Neopren-Winterschuhe verliert er immer beim Laufen und die Leckereien aus dem Hunde-Adventskalender stehen ihm auch nicht an. Er ist eben alt und stur.

Dieses Wochenende gehe ich mal überhaupt nicht aus dem Haus, sondern bin nur faul. Dauernd sind jetzt Feiern und Feste bis zu meinem Geburtstag Ende Februar. Voriges Wochenende hatte Vati Geburtstag und nächstes Wochenende meine Mutter. Da waren wir Sonntags immer unterwegs, deshalb mach ich an diesem Wochenende nüscht. So, ich fülle jetzt noch ein paar Adventskalender-Gewinnspiele aus, denn ich finde, dass ich schon lange nichts mehr gewonnen habe. Den Wichtel hab ich mir neu zugelegt. Der hat Skier an (sieht man nicht so richtig).
Für heute war's das auch wieder kurz. Bis denne,
Kerstin Sell
P.S. Die Schuhe (siehe 7.11.) brauchte ich nun doch nicht bezahlen. Die haben den Betrag als Sendungsverlust ausgebucht. Bloß gut. Und sehr lobenswert.
P.S.S. Jürgen wollte schon als Kind ein Pfefferkuchenhaus haben und hat sich nur - mit 43 - seinen Kindheitstraum erfüllt und eines gebastelt. Ist ja ganz niedlich geworden. Hexenhaus
13.12.2010
Zu meinem Haarproblem hab ich eine extra Seite gebastelt, weil ich diese dort chronologisch fortführen möchte. Also, bei Interesse hier >> klicken.
Weihnachtsbaum im KaDeWeAm Freitag sind wir nach dem Arzttermin noch schön in Berlin herumgeschlendert, haben im KaDeWe gegessen und überall Geld ausgegeben. Es hätte aber gerne schöneres Wetter sein dürfen.
Da mein alter Dyson nun verkauft ist, haben wir uns einen neuen Staubsauger mit gebracht. Es ist wieder ein Miele geworden (S 6760 rubinrot-velvet), denn der kleine türkise Miele, den wir in der oberen Etage benutzen, hat bislang auch gute Dienste geleitet.
Heute war ich auch beim Augenarzt. Nehnerv und Sehfähigkeit ist voll in Ordnung. Grünen Star hab ich auch nicht. Die 20,- für die Glaukom-Untersuchung hab ich extra bezahlt, aber das ist es mir auch alle 2 Jahre mal wert. Tja, man kann eben nicht alles haben. Wenn ich nicht so gut gucken könnte, würde ich meine dünner werdenden Haare gar nicht sehen. Wahrscheinlich würde mir das aber auch nicht gefallen.

So, für heute war's das auch wieder kurz. Bis denne,
Kerstin Sell
P. S. Mein Kind hat einen neuen Spleen. Robin hat sich jetzt eine Gitarre gekauft und will sich selbst das Gitarre-Spielen beibringen. Na, da bin ich ja mal gespannt, ob er mir Weihnachten etwas vorzupft. Bloß gut - ab 20.12. ist Urlaub angesagt!
24.12.2010
Bloß gut - gestern ist das Sofa auf dem letzten Drücker doch noch eingetrudelt. Am 22.10. hatte ich das Teil über Ebay gekauft, aber mit so langer Lieferzeit hatte ich nicht gerechnet. Ich hatte schon langsam Panik, denn ich hätte ja gar keinen Schlafplatz für die Kinder gehabt. Nun kann ich den Verkäufer nicht einmal mehr bewerten, denn die 60 Tage sind um. Robin hat doof geguckt, als er das neue Schlafsofa gesehen hat. Ich hatte ihm ja den Verkauf seines alten Sofas (für 1,50 Euro bei Ebay *heul*) verschwiegen. Gefallen hat es ihm aber dann aber doch, denn es zieht sich auch leicht aus, hat überall Kaltschaumpolsterung und ist daher für den täglichen Gebrauch geeignet. Ich hoffe jedenfalls, dass es ein Weilchen hält.
Ich hab mir gestern um Robin wegen der weiten Fahrt von München so viel Sorgen gemacht. Im Fernsehen haben sie auch dauernd von Blitzeis und Schnee berichtet, dass es einem Angst werden konnte. Jedenfalls ist er gegen 14:20 Uhr in München losgefahren und ca. 0.00 Uhr in Stolzenhain bei seinen Schwiegereltern in Spe angekommen. Es hat sich alles etwas verzögert, weil sie noch in Annaburg den Hund vom Züchter abgeholt haben. Wusste ich auch nicht, dass sie das vorhatten. Ich war jedenfalls froh, als er sich endlich gemeldet hatte. Seit Mittag ist er nun in Herzberg und abends gehen wir zu meinen Eltern, um "Weihnachten zu feiern".
Diesjahr hab ich mich von meiner Serbischen Gartenfichte getrennt, um einen echten Weihnachtsbaum zu haben. Die Fichte hat im Apfelbaumbeet sowieso viel zu viel Schatten geworfen. Im Frühjahr (sofern das jemals kommen sollte), werden wir versuchen, den Rest aus der Erde zu holen. Geschmückt sieht er doch richtig schön aus, oder?! Die Spitze konnte wegen der Stammdicke aber leider nicht draufgesetzt werden.

So, für heute war's das auch wieder kurz. Frohe Weihnachten!!!
Kerstin Sell

Am 22.12. waren wir abends noch kurz in Dresden, um Weihnachtsstimmung einzufangen.P. S. Am Mittwoch waren wir abends noch kurz in Dresden auf dem Striezelmarkt und in der Altmarktgalerie, um etwas weihnachtliche Stimmung einzufangen. Es war übelst voll! Ehe Jürgen einen Parkplatz gefunden hatte, war ich schon in drei Geschäften. Gekauft haben wir aber so gut wie nichts, denn zum "Stundenlang-an-der-Kasse-anstehen" hatte ich keine Lust.
P.S.S. Ich hab wieder mal was gewonnen: eine Paket mit ganz viel Pyramiden-Tee und außerdem ein Testpaket mit ca. 4 kg Kaffeebohnen. Da werde ich Robin und Bianka wohl etwas mit nach München geben.
31.12.2010
Ich wünsche meiner Familie, allen Besuchern, Freunden
und Bekannten ein frohes und gesundes neues Jahr!
Eure Kerstin
Nur Mut - schreibt mir ruhig, wenn ihr Mitleser seid .
Kommentare per Mail möglich und erwünscht (Veröffentlichung vorbehalten)