Tagebuchstart Archiv 08.07.2010 24.07.2010 01.08.2010 22.08.2010
08.07.2010
StaubwedelVor ein paar Tagen bekam ich ein riesiges Paket mit Staubwedeln zum Testen. Über diese Menge hab ich mich ganz schön gewundert. Und da ich bei der Hitze sowieso keine Lust zum Staubwischen habe, werde ich die Wedel alle innerfamiliär verteilen.

Meine Welle ist so gut wie fertig und ich bin guter Dinge, dass ich das Samsung Wave behalten darf. Ich will es auch gar nicht mehr hergeben, denn ich hab mich schon so daran gewöhnt. Jetzt müsste nur noch die bestellte Tasche eintrudeln, aber da muss ich mich noch bis August gedulden.

Endlich war ich auch beim Orthopäden. Da ich nicht nur Skoliose sondern auch noch Senkfüße mit blödem Hallux Valgus habe, bekam ich wieder Einlagen verschrieben. Ich hatte schon die letzten nicht getragen, weil die in keinen Schuh richtig passten. Diesmal sind es nur Einlagen aus Weichschaum und ich bezweifele, da die wirklich etwas taugen. Am liebsten würde ich mir den Ballenzeh operieren lassen, aber da liest man soviel pro und contra über die unzählig möglichen Operationsmethoden, dass man ganz verwirrt ist. In meiner grenzenlosen Verwirrtheit hab ich mir erstmal solchen "schicken" Hallux-Schienen besorgt. Drücken, tun weh, sind viel zu überteuert und helfen sicher auch nicht. Wahrscheinlich hätte ich die sogar auf Rezept kriegen können, denn die haben neuerdings eine Hilfsmittelnummer, aber ich wollte keinen Arzt damit belästigen. Früher hatte ich mir schonmal ähnliche Schienen gekauft, die aber unbeweglich sind. Leider wurden auch diese nicht regelmäßig nachts getragen und irgendwann bin ich mal damit herumgelaufen --> knack knack --> beide durchgebrochen. Na, vielleicht bin ich je jetzt disziplinierter... So, außer den Einlagen hab ich wieder Rücken- Therapie verschrieben bekommen. Das Rezept soll ich auch immer wieder verlängern lassen, damit ich gezwungen bin, mal was zu machen. Die weiß halt, dass ich faul bin. Zur Kur soll ich auch fahren. Na, das behalte ich mal für kommendes Jahr im Auge.

Jetzt gibt es noch ein paar Blumenfotos. Einfach das kleine Bildchen klicken. Von links oben nach rechts unten: Zinnie, Rose, Oleander, Gazanie, Löwenmäulchen, Thymian.

So, für heute war's das auch wieder kurz. Bis denne,
Kerstin Sell

P.S. Zur Abwechslung hat heute Jürgen mal etwas gewonnen: ein Paket Compo Guano Tomatendünger hat der ihm der Postbote gebracht.
P. S. S. Die blauen Lobelien sind diesjahr schön geworden.
24.07.2010
Schmetterling auf SonnenhutEndlich Urlaub! Wir fahren zwar nur ein paar Tage nach Vietgest, weil das Kind ja endlich mal wieder aus München zu Besuch kommt, aber trotzdem bin ich froh, mal abschalten zu können. Nächste Woche soll es ja nicht mehr ganz so heiß werden, aber sooo kalt wie heute muss es auch nicht die ganze Zeit sein. Hoffentlich hab ich nicht die ganzen vier Urlaubswochen nur noch Scheißwetter. Das wäre äußerst ärgerlich. Jetzt stehen zudem die ganzen Geburtstage an. Morgen fahren wir nach Frauenhain , um den 79. Geburtstag von Jürgens Vater zu feiern (nur zum Kaffee). Donnerstag folgt der Geburtstag von Jürgens Mutter und Anfang August hat Robin seinen 22. Wann ist das Kind so alt geworden?! Bloß gut, dass er da gerade in Herzberg ist und wir ein wenig feiern können. Leider muss er am 11.8. schon wieder arbeiten und haut gleich am Tag nach seinem Geburtstag wieder nach Bayern ab. Und mit seinen Kumpels feiert er schon zwei Tage vorher in Stolzenhain - naja, einen Grund zum Feiern brauchen die eigentlich nicht. Zum Geburtstag von Jürgens Mutter fahre ich aber nicht mit, denn an dem Nachmittag kommt Robin nach Hause und ich will das Kind nicht verpassen, weil mein Sohn mit seiner Freundin gleich nach Stolzenhain weiterfahren und erst Montag wieder nach Herzberg kommen will.

WasserglobeHeute hab ich mich mal wieder überreden lassen und hab einen Hund in einen Globe "gesteckt" (natürlich größer, als im linken Vorschaubildchen). Eigentlich wollte ich mir diese Arbeit ja nicht mehr machen, aber man will ich nicht immer so abweisend sein und ich freue mich mit, wenn andere sich darüber freuen. Außerdem hatte ich heute Zeit, weil Jürgen zum Kundentreffen in Berlin ist und ich alleine zu Hause bei miesem windigen Wetter rumhänge. Am Schlimmsten ist es, dass ich mit unserem Hasso-Hund spazieren gehen muss. Der lässt sich nur noch ziehen, ist altersschwach und senil, hört nicht und trödelt total rum. Stöööhhhn!!! Und heute abend dasselbe nochmal, denn Jürgen kommt erst Mitternacht mit dem Zug zurück.

So, für heute war's das auch wieder kurz. Bis denne,
Kerstin Sell

P.S. Ich hab mich von Jürgen lange überreden lassen, denn Lust hatte ich eigentlich keine. Mitte August gehen wir mit ColorLine auf Mini-Kreuzfahrt nach Oslo. Teurer Spaß und ziemlich weite Anreise für die drei Tage, aber es wird bestimmt lustig werden.
01.08.2010
Schon wieder August - und der erste Urlaub sowie die beiden Geburtstagsfeiern von Jürgens Eltern sind vorbei. Jürgens Mutter haben wir ein Blumenfahrrad mit großen Geranien und Fächerblumen bepflanzt. Zum Schluss wollte ich es fast gar nicht verschenken, weil es mir so gut gefiel. Die Pflanzen haben wir günstig in Grönfingers Gartenfachmarkt in Rostock ergattert und aus dem Urlaub mitgebracht. Tolles Gartencenter mit integriertem Café Botanica (siehe rechtes Bild), aber leider viel zu weit weg. Im Urlaub hatten wir übelstes Glück mit dem Wetter. Am Dienstag sind wir den ganzen Tag durch Rostocks Shoppingmeile geschlendert, haben eingekauft, fotografiert, gefilmt und rumgefuttert. Jeden Tag hab ich dem Kind eine Karte nach München geschickt. Montag nachmittag waren wir in Teterow bummeln und abends in Güstrow bei "Knight and Day" im Kino. Mittwoch sind wir ja schon wieder abgereist. Zum ersteigerten Schlosshotel Viegest gibt es nicht so viel zu schreiben, aber sooo schlecht, wie es immer in den Bewertungen gemacht wird, war es nicht. Alles halb so wild. Man kann halt für 60,- Euro für 2 Nächte incl. Fruhstück und 1 x 3-Gänge-Menü keinen Luxus wie im Westin oder so erwarten. Draußen war es eben renovierungsbedürftig, aber innen war zumindest unser Zimmer recht neu gemacht - fand ich. Der Park und Garten bräuchte auch jede Menge Personal, aber gerade das haben die halt leider nicht. Es sollte noch ein Mineralwasser auf dem Zimmer sein und ein Lunchpaket zur Abreise mitgegen werden - gab es aber nicht, aber ich hab es auch nicht vermisst. Das Frühstück hat (bis auf den Joghurt) geschmeckt. Das Menü war zwar nicht so dolle, aber gestorben sind wir davon nicht. Die brauchen einfach mehr Leute, aber das kostet alles Geld.
Na, mal sehen, wie es auf der Oslo-Kreuzfahrt wird. Sicher um einiges nobler. Deshalb hab ich mir auch was gegönnt: ein neues glutrotes Kofferset mit passendem Beautycase aus Polycarbonat von Titan. Ist das nicht übelst schick??!! Hoffentlich zerkratzt es nicht so schnell. Ich finde es praktisch, dass man den Kosmetikkoffer mittels Gummi auf die Teleskopstange aufstecken kann und es sich so leichter transportiert. Vier Rollen sind auch gut, weil man damit auch das Gepäck neben sich herschieben kann.
Robin ist am Donnerstag gekommen, hat sich eine Stunde zum Kaffee bei mir aufgehalten und ist dann gleich nach Stolzenhain weitergefahren. Es hat mich zwar ein wenig gewurmt, dass er wieder so in Eile war, aber das Kind ist eben so. Und morgen vormittag kommt er ja für ein paar Tage zu uns. Freitag fährt er schon wieder nach Stolzenhain, um dort am Samstag seinen Geburtstag zu "vor"zufeiern.
Erklärung zu Bild rechts: Im Nanu-Nana (mein Lieblings-Wühlladen mit Dingen, die man eigentlich gar nicht braucht) hab ich mir eine Keramikdose in Muffin-Form gekauft. Die passt so schön zum Lipgloss und zur Schoko-Handcreme - auch in Muffindöschen. Die hab ich allerdings von Bertine.de, wo es ebenfalls mehr oder weniger nützliche Dinge gibt. Na, ich kann alles gebrauchen :-)
So, für heute war's das auch wieder kurz. Ich will mich mal an einer neuen Video-Software (AVS Video Editor) versuchen. Bis denne,
Kerstin Sell
22.08.2010
Wo sind die 4 Wochen Urlaub geblieben? Weg wie nichts! Und morgen geht der Arbeitstrott wie eh und je wieder los. Es ist zum Heulen. Und dieses Wochenende war nochmals sooo schönes Wetter. Wegen mir könnte es das ganze Jahr über so bleiben, aber dafür müsste ich auswandern. Jetzt gewittert es jedenfalls schon und es wird bald losgießen.
Das Kind ist auch schon wieder knapp 2 Wochen in München. Ich hab mich gefreut, dass er mal etwas länger hier war. Aber eigentlich war er auch nur im Stress mit Geburtstagsfeiern usw. Wer weiß, ob er sich vor Weihnachten hier noch einmal blicken lässt. Ich melde mal Zweifel an. Wo er doch jetzt nur noch von Wasser und Brot leben will, weil er so viel Geld für einen neuen Fernseher ausgegeben hat :-) Na, hoffentlich ist das 47-er Teil für sein Wohnzimmer nicht zu groß. Morgen oder am Dienstag kann er den Fernseher abholen, aber in seinen Corsa passt die Kiste mit Sicherheit nicht rein.
Ansonsten habe ich meinen Urlaub mit Gartenarbeit, Zahnwurzelbehandlung ohne Betäubung (am Frontzahn - durch die Krone musste gebohrt werden - aua), Krankengymnastik und allgemeinem Rummgammeln verbracht. Die Wurzelbehandlung geht nächste Woche weiter und der Backenzahn mit der neuen Teilkrone ist leider auch kälte- und hitzeempfindlich und wird nicht besser. Scheiß Zähne!


Unsere Kurzreise nach Oslo war schön , aber kurz :-) Wir haben viel in kurzer Zeit gesehen:
- Sonntag Ankunft in Kiel im neuen Hotel Atlantic, Hafen und Stadt angeguckt
- Montag tolles Hotelfrühstück, Shopping, 14 Uhr auf's Schiff (gucken, filmen, fotografieren, Abendbuffet, Showbesuch
- Dienstag tolles Frühstücksbuffet auf dem Schiff, 10.15 - 13.30 Uhr Stadtrundfahrt mit Stops in Oslo (Oper, Fram-Museum, Holmenkollen-Sprungschanze, Skulpturenpark Viegeland); 14 Uhr auf's Schiff zurück - Programm wie Montag, aber Abendbrot im Oceanic A la Carte -> megavollgefressen)
- Mittwoch nach dem Frühstücksbuffet letzte Geldausgaben (3 x 400g Toblerone und 1 x Elch-Schlüssenanhänger als Andenken) um 10 Uhr Ausschiffung, 15 Euro Parkgebührt bezahlt und ab nach Herzberg
In Linthe haben wir noch bei Kullman's Pancakes und Käsekuchen gegessen und die blöde Umleitung in Jüterbog ist immer noch noch fertig. Bäh! In Herzberg war der Garten halb verwüstet. Es muss ja hier übelst geregnet und gestürmt haben. Jetzt ist aber wieder alles in Ordnung. Es ist nur traurig, dass irgendwann in absehbarer Zukunft der Winter wiederkommt, der alles zunichte macht. Na, hoffen wir noch auf ein paar warme Tage.

Naja, für heute war's das. Ich hopse noch in die Badewanne und dann gibt's Fischfilet zum Abendbrot. Es müssen wieder ein paar Kilo weg!!!! Einen Gymnastikball mit Expanderbändern hab ich mir diese Woche extra gekauft. Ich befürchte aber, der wird eines Tages genauso traurig wie der Stepper, die Walkingstöcke, die WII, die Hanteln, das Theraband usw. enden. Schämen sollte ich mich :-)
Bis denne,
Kerstin Sell
P.S. Hier gibt es noch mein Video vom kolibriähnlichen Taubenschwänzchen.
Nur Mut - schreibt mir ruhig, wenn ihr Mitleser seid .
Kommentare per Mail möglich und erwünscht (Veröffentlichung vorbehalten)